Allgemein

Nachwuchs-Doppelpack

By

on

Wenn’s organisatorisch aufwendig wird, dann macht man sich in Oberwart keine Sorgen. Im letzten Jahr brachte man COVID-19-Staatsmeisterschaften in der allgemeinen Klasse reibungslos über die Bühne, in diesem Jahr küren Unter-18 und Unter-21 im Burgenland ihre Titelträger.Die Kadetten machen Samstag den Anfang, die JuniorInnen sind tags darauf im Einsatz. Ein negativer COVID-19-Test ist für Aktive wie Coaches Voraussetzung. Aber das ist in diesen Tagen ohnehin selbstverständlich.

Für die Unter-18-Meisterschaften am Samstag haben insgesamt 106 Judoka (49 Mädchen/57 Burschen) genannt. Mit dabei sind u.a. die Dritte vom U-18-Europacup in Porec (CRO) Elena Dengg (-70/ESV Sanjindo Bischofshofen/S), Elena Hinterreiter (-70/SV Gallneukirchen/OÖ), Emily Starzer (-63/ASKÖ Reichraming) und Alexander Kaserer (-66/ASKÖ Bad Ischl/OÖ).

Am Sonntag, bei den Unter-21-Jährigen, verspricht vor allem die Kategorie bis 60 kg Spannung – mit Vache Adamyan (LZ Vorarlberg/V), Marcus Auer (CREATIV Graz/Stmk), Daniel Leutgeb (LZ Multikraft Wels) und Alexander Klaus-Sternwieser (ASKÖ Reichraming – siehe Foto). Ebenfalls genannt haben Sebastian Dengg (-81/ESV Sanjindo Bischofshofen/S), zuletzt 5. bei den European Open in Zagreb (CRO) und die EM-Fünfte 2020 Anna-Lena Schuchter (-70/LZ Vorarlberg/V).

ÖM U18 (Sonntag, 26.06.2021): https://live.ijf.org/jr_oem_u18_2021/overview

ÖM U21 (Sonntag, 27.06.2021): https://live.ijf.org/jr_oem_u21_2021/overview

About Presse

You must be logged in to post a comment Login