Allgemein

Medaillen im Schatten der Ringe

By

on

Binnen weniger Minuten durften Österreichs Nachwuchs-Judoka gleich zwei Medaillen bejubeln – und das obwohl sich die beiden Freudenszenen rund 1.100 Kilometer entfernt voneinander abspielten. Während Lisa Grabner beim Unter-21-Europacup in Prag (CZE) Bronze holte, gelang Lisa Tretnjak selbiges beim Unter-18-Europacup in Bukarest (ROU).

Grabner (JC Wimpassing Sparkasse/NÖ) schickte im entscheidenden Medaillen-Kampf der Kategorie bis 57 kg die Französin Lou Lemire nach 3:08 Minuten mit Ippon auf die Matte. Tretnjak (-63 kg/SU Noricum Raiba Leibnitz/ST) sicherte sich ihre Bronze-Medaille im Duell mit der Slowenin Nika Koren ebenfalls mit Ippon. Die Steirerin feierte damit nur zweieinhalb Monate nach ihrer Schulteroperation ein mehr als gelungenes Comeback. Issa Naschcho durfte sich in Bukarest zudem über Rang sieben freuen.

Insgesamt waren in Rumänien neun, sowie in Tschechien 21 ÖJV-Judoka am Start.

 

About Presse

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login