Allgemein

Schutz der Menschenrechte

on

Vizekanzler und Sportminister Werner Kogler präsentierte in Zusammenarbeit mit Fairplay ein Handbuch zum Schutz und der Achtung von Menschenrechten bei internationalen Sportereignissen in Österreich.  ÖJV-Präsident Martin Poiger war einer der Ehrengäste und Teilnehmer an der Podiumsdiskussion. Der Burgenländer, neben seiner ehrenamtlichen ÖJV-Funktion auch EJU-Exekutivmitglied und Bürodirektor, erzählte aus der Sicht internationaler Sportverbände die Herausforderungen. „Sportverbände müssen Menschenrechte zu 100 Prozent respektieren. Die Absage des Grand-Slams in Abu Dhabi ist ein positives Beispiel, dass sich ein Sportverband nicht politisieren lässt. Gerade im Judo setzen wir auf Werte wie Respekt, gegenseitige Achtung. Kein Verband, keine Sportart sollte müde werden, für Menschenrechte zu kämpfen.“

Zielgruppe des Handbuchs sind Sportverbände und Organisationskomitees von Sportereignissen internationaler Dimension sowie an Unternehmen, Sponsoren und Medien.

Der Kern des Handbuchs ist nach folgenden vier Säulen der Umsetzung aufgebaut:
→ 1: Öffentliches Bekenntnis zu den Menschenrechten, Menschenrechtsstrategie entwickeln
und Einbettung in die Organisationsstruktur
→ 2: Erstellen einer Risikoanalyse und Setzen von präventiven Maßnahmen
→ 3: Kooperation mit Interessensgruppen und Zugang zu Abhilfe
→ 4: Laufende Kontrollen, interne/externe Kommunikation, Wissensaufbereitung

 

About Markus Moser

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login