Allgemein

Ehrenzeichen für Ernst

on

Hohe Ehren für Ernst Raser. Der ÖJV-Vizepräsident und Präsident des Wiener Judo-Landesverbandes bekam von Oberwart-Bürgermeister Georg Rosner, seines Zeichens auch 2. Landtagspräsident des Burgenlands, das Silberne Ehrenzeichen der Republik Österreich verliehen.

Ernst begann seine ÖJV-Laufbahn als Herren-Nationaltrainer und übernahm in den 70er-Jahren das Frauen-Team. Der 77-Jährige war einer der weltweiten Wegbereiter des Frauen-Judo. Ein historischer Erfolg gelang seinem Team bei der 1. Frauen-Judo-Weltmeisterschaft 1980 in New York. Edit Hrovat (-52 kg), Gerda Winkelbauer (-56) und Edith Simon (-66) holten jeweils WM-Gold, Österreich gewann damit die Nationenwertung (!) vor Frankreich und Italien, Judo-Großmacht Japan belegte nur Rang 8 (mit 1 x Silber). Neben seiner ÖJV-Tätigkeit war Ernst auch bei seinem Verein JGV Schuh-Ski als Coach tätig und führte Norbert Haimberger 1992 zum Europameistertitel. Der Wiener, im Brotberuf Erfolgs-Autor und Schriftsteller, war darüber hinaus auch lange Jahre in die heimische Traineraus- und Fortbildung eingebunden. Seit 2011 führt er den Landesverband Wien als Präsident an, seit 2019 ist er im ÖJV als Vizepräsident im Vorstand vertreten.

Der ÖJV gratuliert herzlichst!

About Markus Moser

Recommended for you

You must be logged in to post a comment Login